Carolus Magnus - K.D.StV.Carolus Magnus Saarbrücken im CV - K.D.St.V. Carolus Magnus Saarbrücken im CV - CM!

 

 

2012   2013   2014   2015   2016   2017   2018  

Archiv

Hinweis: Vortragsabsage

Wie der Hohen Charge CM am Freitag, den 14. November 2014, durch Bbr Dr. Phelan Andreas Neumann mitgeteilt wurde, ist der letzte VHS-Kooperationstermin am 21. November 2014 „Vortrag Heraldik - wie es zu den Wappen kam und wie man sie beschreibt - Vom Schild zum Wappenschild“ in vorheriger Absprache durch ihn abgesagt worden. „Mit Hinsicht auf das Requiem und die Beisetzung unseres Bbr Horst Demuths konnte ich die abendliche Scientia mit sich anschließender Fidulität weder mit meinen christlichen Grundsätzen, noch mit meinem persönlichen Empfinden in Einklang bringen. Ich bitte diese Entscheidung zu entschuldigen und zu respektieren. Es gibt einfach passendere Tage für solche Veranstaltungen. In diesem Zusammenhang ein Dankeschön an Herrn Broede vom Regionalverband, der sich mit viel Interesse über Horst informiert hat und sofort grünes Licht für die Terminabsage erteilte.“

 

In memoriam Bbr Horst Demuth

„Horst war die feste Institution bei CM! seit ich die Verbindung kennenlernte. Er war bei meiner Reception anwesend, so wie er sich keine Reception entgehen ließ, bedeuteten diese doch den Fortbestand seiner Verbindung. So gut wie keine Aktivität, an der er nicht teilnahm, dabei so manche wirklich großzügige Spende, die Aktivitäten und Anschaffungen erst ermöglichte. Horst war der Mann der kleinen Dienstwege mit Krisenfaktorauslösung bei den jeweiligen AH-XXXX, denn Geld durfte doch für die Verbindung nicht fehlen. Er war einfach der Mann mit dem großen Herzen, wenn es um seine Caroli Magni ging. Ein wahrer Freund, ein wahrer Bundesbruder. Danke Horst! Du bleibst unvergessen! Phelan CM!“ - http://youtu.be/qR34KGvjiyg

 

 

    Mors est porta ad lucem in fine viae arduae. In memoriam Bbr Horst Demuth.         />   Animus et anima Caroli Magni, tot per multos annos. Gratias tibi ago. (ph)  

 

 

Danke an die Bank1Saar Leiterin Simone Blittersdorf

Die Fuxia Caroli Magni bedankt sich bei der Leiterin der Bank1Saar Campusfiliale, Frau Simone Blittersdorf, ganz herzlich für ihren neuen Fux. Die weibliche Ausgabe haben wir dann doch lieber einem kleinen Mädchen geschenkt, das die Füxin extrem suß fand.

 

Danke an den Heimbauverein

Danke an den Heimbauverein, speziell Bbr Klaus Klein, für die Finanzierung von 2 neuen Vitrinen mit ausländischem Migrationshintergrund: sprich von Ikea.

 

CM! schließt Pfarrer Raimund Mossmann ins Gebet mit ein

Wir wir heute erfahren haben ist Pfarrer Raimund Mossmann aktuell auf der Wachstation der Chirugie. Wir schließen ihn in unsere Gebete mit ein. Möge er schnell gesunden.

 

Erster Vortrag ist als Powerpoint-Datei online

Das Lied der Deutschen - Powerpointdatei unseres Bbr. Andreas Schnieders zu seinem Vortrag vom 27. Oktober 2014.

Offener Heimatkunde- und Historientreff CM in Dudweiler

 

Eine weitere traurige Nachricht erreichte uns. Unser Bbr. AH Hubert Rehles ist gestorben. Das Sterbeamt ist am Donnerstag in der Pfarrkirche St. Walburga Idar-Oberstein um 14.30 h. Anschließend ist die Beerdigung auf dem Friedhof Almerich.

Für den sehr ausführlichen Hinweis danken wir dem Pfarrer von Oberstein, Cbr Peter Sens Mw! Ctr! Hac!

In Memoriam

AH-XXXX

Unser AH xxxx Wolfgang Eckert, freut sich mit seiner Carolus Magnus über einen weiteren schönen Spendenbeitrag für die Erneuerung von Wichs und Prunkfahne. Der edle Spender ist Bbr. Werner Schmitt, Schmelz. Carolus Magnus sagt: Herzlichen Dank, lieber Bbr. Schmitt!

 

AH-XXXX

Bbr. Horst Demuth, Saarbrücken und Bbr. Dr. Felix Kossmann, Saarbrücken

"Erneuter großzügiger Spendeneingang - Der AH xxxx Wolfgang Eckert bedankt sich im Namen Caroli Magni ganz herzlich für weitere sehr großzügige Spenden ( für Wichs und Prunkfahne ) unserer BbrBbr Dr. Felix Kossmann, Saarbrücken und AH xx Horst Demuth, ebenfalls Saarbrücken. Auch die Aktivitas bedankt sich herzlich und wünscht den edlen Spendern und ihren Gattinnen Freude, Gesundheit und Gottes Segen."

Spenderliste

 

AH-XXXX

'Unser AH XXXX Wolfgang Eckert berichtet über einen weiteren größzügigen Spendeneingang für Wichs und Prunkfahne: diesmal von Cartell- und Bundesbruder Wolfgang Marthaler, Dillingen.

Spenderliste

 

CM! Kennenlernevents

Auch während der Semesterferien geht es auf dem Haus weiter. Am 31. August 2014 mit den CM! Kennenlernevents: diesmal durften wir Frau Cindy Heckmann, Mitglied des Kreisvorstandes Saarbrücken DL, auf dem Haus begrüßen. In Bälde dürfen wir übrigens wieder VertreterInnen auch der anderen Parteien und Jugendorganisationen auf dem Haus begrüßen. Berichte folgen.

Hintergrund: Das CM! partei-politisch neutral ist, bedeutet nun sicherlich nicht, dass wir nicht politisch interessiert sind! Denn dazu schlagen sich zu viele Entscheidungen der Politik auch auf den Campus der Universität des Saarlandes nieder. Von Wohnheimschließungen, angedachten Schließungen von Lehrstühlen/Professuren, fehlenden Investitionsgelder usw. usw. So ist es nicht verwunderlich, dass das erste Thema die Frage nach dem Erhalt universitäter Bildungschancen gewesen ist. Im Fokus der CM! Kennenlerntreffs/-events ging und geht es CM! seit Mitte 2013 darum, dass die Parteien CM! und CM! die Parteien besser kennenlernt, eine fundierte Basis an Stelle der bislang vorherrschenden Vermutungen tritt. Dabei war und ist es CM! sicherlich auch wichtig, die saarländische Gründungsgeschichte, die Unterschiede z.B. ob desm fehlenden Mensurschlagens, der stumpfen Klingen bei und die Funktion des Schlägers zu erklären. Um nur einige Punkte exemplarisch anzuführen.

mehr

 

Liebe BrbBbr, nach den vielen fröhlichen und erfreulichen Nachrichten der letzten Wochen und Monaten, wurde uns nun wieder eine traurige Nachricht zuteil. Bbr. Nikolaus Sulyok, vormals Schmidt-Manz, ist am 4. September 2014 in Konstanz verstorben. Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Familie! Im stillen Gedenken seine Aktivitas!

Hier der Nachruf von Dr. Christoph Wagener (Na, Bs, Cp): Nikolaus Sulyok vormals Schmidt-Manz (* 29. Juli 1941 in St. Ingbert; + 4. September 2014 in Konstanz) , studierte Architektur und Stadtebau und war seit 1977 im Landratsamt Konstanz tätig. 1985 wurde er Amtsleiter des Kreisbauamtes. 1994 übertrug man ihm die Leitung des Regio-Büros, dem Vorläufer der heutigen Geschäftsstelle der Internationalen Bodenseekonferenz. Bis zu seinem Ruhestand 2007 war er Amtsleiter fur Nahverkehr, Kreisstraßen, Planungswesen und grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Landrat Hammerle bezeichnete ihn bei seiner Verabschiedung 2007 als kleinen Aussenminister des Landkreises Konstanz. Seinem Vater Cbr. Eugen Schmidt, ehem. Vorstandsvorsitzender der Schiesser AG, folgend wurde Nikolaus am 21. Mai 1965 bei der K.D.St.V. Carolus Magnus in Saarbrücken recipiert. Bei seinem Studium an der TH Stuttgart wurde er Bandphilister der K.D.St.V. Nordgau Prag zu Stuttgart. Am 17. Februar 1990 wurde er Bandphilister der K.D.St.V. Bodensee zu Konstanz; bereits 1974 gehörte er zu den 60 Gründungsphilistern K.D.St.V. Bodensee. Am Leben der CV-Ortszirkel in Singen und Konstanz nahm er regen Anteil bis zu seiner Krebserkrankung vor zweieinhalb Jahren. Wir verlieren mit ihm einen treuen Freund und Bundesbruder, den wir durch Gottes Barmherzigkeit aufgehoben wissen im Reich des auferstandenen Erlösers. Unser Mitgefühl, unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Frau Marta Sulyok sowie seiner Familie. Die Beisetzung von Nikolaus Sulyok wird am 18. September 2014, 15.00 Uhr auf Waldruh St. Katharineng bei Langenrain sein.

In Memoriam

 

AH-XXXX

'Unser AH XXXX Wolfgang Eckert berichtet über einen weiteren größzügigen Spendeneingang: Bbr. Josef Nienhaus, Stuttgart hat für die Erneuerung von Wichs und Prunkfahne einen namhaften Betrag zur Verfügung gestellt. Wir danken ihm sehr dafür und wünschen dem Betagten (81. Geburtstag am 2. September 2014 ) Gesundheit, Freude und Gottes Segen.'

Hinweis der Aktivitas: Um unseren Dank etwas deutlicher zu platzieren - erfahrungsgemäß rutschen die Beiträge im laufenden Semester sehr schnell nach unten - haben wir eine eigene Themenseite hierfür angelegt. Diese findet ihr in der rechten Spalte direkt unter der Ankündigung des nächsten Termins.

 

Deutsch-Arabische Nacht auf dem Carolingerhaus am 28.8.2014 - Sonderseite

263 Bilder und 3 Videos wollen untergebracht sein. Deshalb eine eigene Unterseite für diese letzte Veranstaltung des SS 2014. Wir danken der Künstlerin Nadja Nienna nochmals ganz herzlich für die tollen Tänze und die Anregung des abschließenden Gemeinschaftstanzes, der ALLEN viel Spaß bereitet hat.

 

Spenden für Wichs und Prunkfahne

Der AH XXXX Wolfgang Eckert vermeldet einen erneuten ansehnlichen Spendeneingang unseres Bbr. Heinz Holstein, Bergisch Gladbach für die Erneuerung von Wichs und Prunkfahne. Carolus Magnus bedankt sich ganz herzlich bei AH Holstein und seiner Gattin für diese Unterstützung!

Hansgünter Becker, Wadgassen; Prof. Dr. Jürgen Bommer, Heidelberg; Dr. Wolfgang Filke, Wesseling; Dr. Theodor Heiss, München; Heinz Holstein, Bergisch Gladbach; Klaus Holzherr, Teufen, Schweiz; Michael Steuer, Lütisburg, Schweiz; Johann Wilhelm Roemer, Mainz; Hans Wettke, Heidelberg

Carolus Magnus sagt allen Spendern: Herzlichen Dank!

 

Bierband - bestellbar bei unserem AHxxxx

Der AH XXXX teilt ferner mit, dass bei ihm Bierband bestellt werden kann. Der Preis für 1,50 m beträgt incl. Zustellungskosten 15,00 EUR. Zu bestellen bei Bbr. AH Wolfgang Eckert, Lulustein 25, D-66117 Saarbrücken, Tel / Fax 0681 92 79 90 37, Mobil +49 (0) 160 957 43 8 21, E-Mail: w.eckert@me.com

 

Deutsch-Arabische Nacht in Dudweiler

Am Donnerstag, den 28.8.2014, ab 20 Uhr lädt die Studentenverbindung KDStV Carolus Magnus Saarbrücken im CV zur ersten „Deutsch-Arabischen Nacht“ auf dem Carolingerhaus in der Finkenstraße 5-7 ein. „Wir freuen uns vor allem auch über die Zusagen aus den Reihen der DITIB Saarbrücken an dieser gemütlichen Veranstaltung teilzunehmen. Denn nach vielen Einladungen an einige unserer Mitglieder war es höchste Zeit für einen passenden Gegenbesuch. Denn wir durften nun mehrmals die Camii kennenlernen, nun freuen wir uns darauf unseren türkischen Freunden auch unsere Verbindung näherzubringen. Natürlich freuen wir uns auch über Dudweiler Mitbürger, die die Verbindung (besser) kennenlernen möchten.“, so der Aktivensenior Dr. Neumann. Die Veranstaltung bietet neben gutem Essen, Getränken, Shishas als besonderes Highlight mehrere Tänze der saarländischen Bauchtanzlehrerin Nadja Nienna aus Merzig.


Eine große kleine Zäsur in Saarbrücken

Nach fünf Jahren verlässt Imam Hasan Günaydin am 27. August 2014 „seine“ DITIB Camii in der Hohenzollernstraße in Saarbrücken und kehrt in die Türkei zurück. Die 5-Jahres-Regel für die Tätigkeit stammt vom türkischen Diyanet und wird in den deutschen Diyanet İşleri Türk İslam Birliği so auch konsequent umgesetzt. Analog des Wechselturnus bei saarländischen Priestern der römisch-katholischen Kirche, wobei das Zeitfenster hier in der Regel länger ist. „Nach all den Jahren und den vielen Treffen freute es mich am 26. August 2014 mit Imam Hasan Günaydin, Turgut Demir (LV DITIB Saar) und Isa Sönmez wieder drei Freunde aus dem DITIB zu treffen und mich mit ihnen unterhalten zu können. Eigentlich in der Zusammensetzung der ersten Stunde vor so vielen Jahren und dennoch so gänzlich anders. Diesmal kam mir das ‚allahaısmarladık‘ schwer über die Lippen. Sicherlich, das nächste Mal wird es immer noch einen Imam geben, und ich bin mir sicher, dass auch dieser sich mit vollem Einsatz um seine Camii und Gemeinde kümmern wird, doch es wird eben nicht mehr Hasan Günaydin sein. Diesem wünsche ich auch an dieser Stelle alles nur erdenklich Gute für seine Zukunft. ‚Allahaısmarladık. Wa alaykum salam wa rahmatu Llahu wa barakatu.‘. Oder einfach ‚Möge Gott über Deine Wege wachen‘. Es kann ja nicht schaden, wenn auch mein Gott ein wenig auf ihn aufpasst.“ so der Aktivensenior der Studentenverbindung Carolus Magnus.

„Manchmal wurde und werde ich schon gefragt, woher meine Affinität zur DITIB Saarbrücken kommt... oder wie es zu Szenen wie der kommt, als ein Moscheebesucher nach einigen Ausführung sogar vermutete, ich wäre ein Konvertit. Es ist die freundliche Aufnahme, der gegenseitige Respekt und die einfach unendlich große Gastfreundschaft, die einen Besucher dort erwartet. Ein kleines, fast banales Beispiel zum Abschluss. In einem der ersten Treffen zwischen der DITIB, dem Rodena Historisch-Theologischen Verein und DIE LINKE. Wadgassen hatte Herr Isa Sönmez mir erklärt, was denn ‚Auf Wiedersehen‘ auf Türkisch heißt. Er zeigte eine Engelsgeduld mit mir die Aussprache zu üben. Zum Schluss klappte es dann auch und damit hätte es nun eigentlich genug sein können. Hätte! Isa Sönmez bat sofort die Anwesenden kurz um Ruhe, der Gast hätte etwas zu sagen. Ich sprach mein ‚allahaısmarladık‘ (Auf Wiedersehn/der Weggehende) und bekam aus vielen lächelnden Gesichtern ein nettes ‚güle güle‘ (Auf Wiedersehn/die Zurückbleibenden) zu hören. So lernte ich die Mitglieder der Ditib kennen und schätzen. Ich freue mich schon auf den kommenden Donnerstag, wenn mehrere DITIB-Vertreter zu unserer Veranstaltung als Gegen-Kennenlernbesuch kommen werden.“

www.koran.rodena.de

 

 

 

Dankeschön

Der AH XXXX Wolfgang Eckert teilt mit, dass wiederum - z.T. enorm hohe - Spendenbeiträge auf dem Konto des AHV eingegangen sind. Der besondere Dank gilt den BbrBbr Wolfgang Filke, Johann Römer und Klaus Holzherr jeweils nebst Gattin. Hier ist Bbr, Holzherr herauszuheben, der sich überaus großzügig zeigt. Allen Spendern gilt der besondere Dank der Verbindung.

 

Dankeschön

Der AH xxxx bedankt sich sehr herzlich für eine äußerst großherzige Spende unseres Bbr. Dr. Theo Heiss und seiner Gattin für die überfällige Neuanschaffung der Wichs.

 

Wir begrüßen als neuen Bundesbruder Sebastian Freund

Was er in seiner Zeit vor dem Studium machte, nun das kann man an seinem Bandhalter recht gut erkennen.

 

Selbstverständlich hatte auch CM! einen Infopunkt beim Tag der Offenen Tür der UdS

Unsere BbrBbr Lukas Stemmler, Johannes Seltmann (XX) und Andreas Schnieders haben vor Ort Rede und Antwort gestanden.

 

PUBLIC VIEWING - unsere Seite zur WM 2014! Vorbeikommen, mitfiebern ist angesagt - und natürlich Spaß haben!

http://carolus-magnus-sb.de/wm2014

 

Gottesdienst LXI. und auf dem Haus - Bilder unseres Bbr Wolfgang Eckert

Galerie

 

Und ein Bildernachtrag unseres Bbr Wolfgang Eckert zum 61. Stiftungsfest

Galerie

 

Nach dem Gottesdienst noch eine herrliche Überraschung!

Wir begrüßen Andreas Schnieders als Fux in unseren Reihen!

 

Kommers und Inoffiz



Rundum gelungen. Großes Lob an Bbr Johannes Seltmann! Galerie

 

Weiss-Blauer-Abend adH

 

Public Viewing 1:0 Deutschland vs USA





Also an dieser Stelle wirklich mal ein großes Lob an unseren Bbr. Julian Knabe. Super Vorbereitung, genialer Einsatz. Chapeau! Galerie

 

128. CV in Aachen





Fazit: Viele interessante Gespräche, eine mehr als nur angenehme Zeit, Carolus Magnus durch unseren Bbr Tobias Nomine mehr als nur würdig vertreten worden, Kardinal Turkson getroffen. Galerie

 

Public Viewing 4:0

Sehr schöner Abend, auch wegen des 4:0 und anschließenden Schwenkens auf dem Haus. Bilder von unserem Bbr Wolfgang Eckert. Galerie

 

61. Stiftungsfest Caroli Magni - vom 27. bis 29. Juni 2014

Programmübersicht, Tagesordnungen CC/AHC/AC und Eigenheim-/Studienförderungsverein findet man auf unserer Themenseite zum Stiftungsfest. Bitte hier klicken.

 

Kennenlern-Tour Campus 2014 - Studentenwerk

Und eine weitere Station der CM-Kennenlern-Tour Campus 2014 konnte erfolgreich und äußerst angenehm durchgeführt werden.

Am 3. Juni fand sich CM! bei der Geschäftsführerin des Studentenwerkes des Universität des Saarlandes, Frau Anne-Marie Oswald, ein. Hauptthemen waren die Vorstellung der Verbindung, ihr Aufbau, Ziele und Geschichte. Wie wir es mit den Zimmervermietungen auf dem Carolingerhaus halten, was für Stände wir in Zukunft gerne machen möchten und der Arbeitsbereich.

Unser Bbr Andreas Bies hat Carolus Magnus perfekt vertreten. Ohne Fehl und Tadel, aber mit großem Lob! Frau Anne-Marie Oswald bekam zum Abschluss und als Dankeschön - auch für die Einladung zu einem sehr leckeren Mittagsessen - unser CM-Buch geschenkt. Wir hoffen, dass dieser mehr als nur angenehme Kontakt auch in Zukunft bestehen beleiben wird.

 

Räumliche Verlegung der Aktivenparty am 30. Mai u. Damenparty am 22. Mai

Bei dem angekündigten schönen Wetter wird es uns gegenüber dem Saarstrand an den Staden ziehen. Details folgen! Die Damenparty findet heute wie angekündigt statt - aber im Wohnzimmer des Carolingerhauses.

 

Flyerverteilaktion und Aktion "Beseitigung der Hinterlassenschaften der Hunnen"

200 verteilte Flyer, ein interessierter Keilkandidat, Präsenz auf dem Campus gezeigt. Unangenehmer war die Beseitigung der Hinterlassenschaften der hunnischen Krieger in Flur, Kneipsaal und Chargenzimmer. Zusammen mit Bbr Andreas Bies klappte dies aber auch. Den Schlüssel zum Kneipsaal kann man bis auf Weiteres bei mir anfragen. Galerien: Stand UdS/Mensa - Kneipsaal & Co nach Grundreinigung durch BBrBBr Andreas und Phelan.

 

 

Rückblick: Politischer Diskussionsabend

Politischer Diskussionsabend am 6.5.2014 - „Wen wählen, warum, Dudweiler und Entwicklung des Bildungsstandortes Saarland“ - Die Studentenverbindung KDStV Carolus Magnus Saarbrücken im CV (Kürzel: CM) lud am Dienstag, den 06. Mai 2014, ab 19 Uhr, zu einem ‚Politischen Diskussions- und Informationsabend‘ auf das Carolingerhaus -, Finkenstraße 7, 66125 Saarbrücken - ein.  Drei Hauptthemen standen auf der Agenda: Dudweiler nach dem Verlust des Sonderstatus und wie es weitergeht, aktuelle Sparpläne an und deren Auswirkungen für die Universität des Saarlandes und welche Perspektiven es zurzeit gibt sowie die Vorstellung der akademischen Verbindung den Vertreterinnen und Vertretern der politischen Parteien. Lebhafte Fragen aus dem Plenum rund um die Universität des Saarlandes konnten nicht verwundern, denn naturgemäß ist gerade der Weiterbestand des Status einer Volluniversität für die saarländische nicht-schlagende Studentenverbindung Carolus Magnus im Cartellverband der katholischen Studentenverbindungen Deutschlands (CV) mit seinen ca. 30.000 Mitgliedern von gesteigertem Interesse. Mit den politischen Vertretern, im Folgenden alphabetisch nach dem Parteinamen aufgeführt, fanden sich wirklich hochkompetente Ansprechpartner auf dem Haus ein, die sich CM im Vorfeld des Abends so kaum zu träumen erhofft hätte.

MdL Thomas Schmitt (CDU, dort: Bildung, Kultur und Medien / Finanzen und Haushaltsfragen / Wissenschaft, Forschung)

Gabriele Ungers (DIE LINKE., Stadtratsfraktion u. Landesvorstandsmitglied)

Karsten Krämer (FDP, FDP Kreisverband Saarbrücken)

Karin Burkart (Bündnis 90/Grüne, Fraktionsvorsitzende im Stadtrat Saarbrücken und Schulpolitische und Sportpolitische Sprecherin)

Uwe Caspari (Piratenpartei, OV Dudweiler)

MdL Stefan Krutten (SPD, Bildung, Kultur und Medien / Europa und Fragen des Interregionalen Parlamentarierrates)

Als Plenumsgäste: Beate Ewaldt (Bündnis 90/Grüne, Bezirksrat Dudweiler), Erika Neumann (Kreisvorstand DIE LINKE. KV Saarlouis), Andrea Zimmer (Kreisvorstand DIE LINKE. KV Saarlouis)

Wir können uns bei allen Vertreterinnen und Vertretern ihrer Parteien nur vom ganzen Herzen bedanken, dass sie sich während des EU- und Kommunalwahlkampfes und ihres engagierten und sicherlich anstrengenden Tagesgeschäftes noch die Zeit nahmen an diesem Abend teilzunehmen. Thematisch musste der Drahtseilakt zwischen Kommunalpolitik für Dudweiler sowie der Landespolitik für die UdS gefunden werden, was durch die aktive Mitwirkung aller Anwesenden letztlich auch gelang. Die Tatsache, dass der AH-X (Vorsitzender der Alten Herren) Gerhard Metzler bis noch vor wenigen Tagen Direktor des Landesverwaltungsamtes in Dudweiler gewesen ist, brachte in die wirklich interessanten Plenumsfragen, nochmals die richtige Würze hinein. Und so gingen zwei Stunden wie im Flug vorbei. Um 21 Uhr ging es dann noch in den gemütlichen Teil mit Grillen und den Diskussionen in Kleingruppen über.

Subsumiert: Ein gelungener Abend, vor allem auch Dank der tollen Parteivertreterinnen und -vertreter, der ernsthaften und ausführlichen Erklärungen durch sie. Dazwischen gab es aber auch immer mal wieder eine kleine Anekdote, die zum Lachen anregte und die Situation auflockerte, überraschende Momente –so als man hörte, dass ein Cbr (Cartellbruder) der Investor in Landsweiler-Reden ist. Einmal konnten sich die Gäste sowie CM sich ein Bild über die politischen Akteure machen und darum, dass eigentlich alle Seiten um Lösungen bemüht sind, und zum anderen konnten sich die Politikerinnen, Politiker sowie Gäste ein Bild der akademischen Verbindung machen; vor allem auch davon, dass es nicht nur ums Biertrinken geht und die Burschen nicht säbelschwingend durch ihr Haus laufen. [Wurden bei dieser Aufzählen einige klassische Klisches vergessen, ist dies bitte zu verzeihen.]

Und auch wenn Karin Burkart sich die ausführlichen Erklärungen von Gerhard Metzler lieber, wie durch den Aktivensenior angeregt, von dem jungen Burschen -gem. der Fuxmajor- hätte erklären lassen (die Lacher waren eindeutig auf ihrer Seite! Chapeau!), schließen wir mit den Worten des AH-X „Wir sind farbtragend, aber nicht-schlagend. Wer uns als rechtsnational gesinnt einstuft, übersieht völlig, dass es mehrere Verbände mit ganz unterschiedlichen Entwicklungen gibt, zu denen wiederum viele Verbindungen gehören. Und natürlich, dass CM eine saarländische Verbindung mit EU-Ausrichtung zu einer Zeit gewesen ist, als dies noch kein ernsthaftes Thema ansonsten war. CM wegen einer Verbindung eines anderen Verbandes so etwas wie Rechtsnationalität zu unterstellen ist genauso sinnvoll, als ob man postuliert, dass alle Parteien rechts sind, weil es die NPD gibt.“ (phelan)

Ergänzung: Als Senior Activitas möchte ich an dieser Stelle der kompletten Activitas, die an diesem Abend half, einfach nur Danke sagen: ich bin einfach stolz auf Euch!!!

 

 

Politischer Diskussionsabend am 6.5.2014 - „Wen wählen, warum - Bildung Saarland“ - Die Studentenverbindung KDStV Carolus Magnus Saarbrücken im CV lädt am Dienstag, den 06. Mai 2014, ab 19 Uhr, zu einem Politischen Diskussions- und Informationsabend auf das Carolingerhaus -, Finkenstraße 7, 66125 Saarbrücken - ein. Die Themenschwerpunkte der Diskussion werden mit Hinblick auf die EU- und Kommunalwahlen die Ausrichtungen und Ansätze der jeweiligen Parteien sein, aber natürlich auch die Positionierung zu den aktuellen Sparplänen bzgl. Der Universität des Saarlands. Denn naturgemäß ist gerade der Weiterbestand des Status einer Volluniversität für die saarländische nicht-schlagende Studentenverbindung Carolus Magnus im Cartellverband der katholischen Studentenverbindungen Deutschlands (CV) mit seinen ca. 30.000 Mitgliedern von gesteigertem Interesse.
-
Zusagen bislang: Thomas Schmitt (CDU), Karsten Krämer (FDP), Petra Berg (SPD), Gabriele Ungers (DIE LINKE.), Sven Wagner / Marc Tecquert (AfD), Uwe Caspari (Piraten), Karin Burkart (Grüne).


Veranschiedung unseres AH-X in den wohlverdienten Ruhestand

Am 25. April 2014 wurde unser AH-X Bbr. Gerhard Metzler auf seiner Dienststelle im festlich, kleinen Rahmen (vielleicht so 100-200 Personen^^) auf den nahenden und wohlverdienten Ruhestand vorbereitet. Gerüchten, die seinen Einzug adH und eine ab sofort gültige 24-Stunden-Verfügbarket für seine Aktivitas beschreien, können wir aber noch nicht bestätigen. Zumindest wird die Problematik der Bilokalität etwas abnehmen. Subsumiert: Lieber Gerhard, wir sind froh, dass wir Dich haben! Deine Aktivitas!

 

 

Besichtigung der Abtei Tholey

Am 23. April 2014 fand unter der fachkundigen Führung unseres Cbr Dr. Johannes Naumann (Sld!) eine Besichtigung der Abtei Tholey statt. Hierfür möchten wir uns auch an dieser Stelle ganz herzlich bei ihm bedanken. Diese zweite Kooperationsveranstaltung mit dem Rodena THV sorgte u.a. dafür, dass der Bürgermeister a.D. Alfred Fuß mit vor Ort gewesen ist, 'schön, dass Du dabei gewesen bist, Alfred!'.

 

Wir bedanken uns bei unserem Bbr. Hansgünter Becker

AH-XXXX teilt mit und bedankt sich, ebenso wie die Aktivitas, für die beachtliche Spende für die bevorstehende Erneuerung der Wichs bei Bbr. Hansgünter Becker und Gattin Renate.

 

SS2014 Semestereröffnungs-Kneipentour rund um den StJM

Semestereröffnungs-Kneipentour rund um den St. Johanner Markt am 22. April 2014. Galerie

 

Infostand an der Mensa der Universität des Saarlandes

Nebest dem aktuellen Programm des SS2014 gab es ein Täfelchen Schokolade; die Verteilung erfolgte durch die BbrBbr Lukas Stemmler, Martin Banzer, Andreas Bies, Julian Knabe.

 

Kooperationsveranstaltung in Saarlouis am 15. April 2014

Am 15. April 2014 hielt Cbr. Braun einen wirklich hochinteressanten Vortrag über die PR, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit aus Sicht einer studentischen Verbindung, wobei aber auch die Notwendigkeiten und Möglichkeiten für grundsätzlichen jeden Verein angesprochen und ausgeführt wurden. Für CM! war es die erste Veranstaltung in der 'heimlichen Hauptstadt' des Saarlandes und der Seminarraum des Bahnhof-Hotels war eine mehr als positive Überraschung. Für die Erlaubnis diesen nutzen zu können und die Vorab-Arbeiten ein Dankeschön an unsere Partner den Rodena THV, vor allem aber auch an Frau Patrizia Zimmer, die nicht nur dort Mitglied ist, sondern der auch das Hotel gehört.

„Saarlouis - Vortrag informiert über Pressearbeit. Der Rodena Theologisch-Historische Verein lädt mit der studentischen Verbindung KDStV Carolus Magnus Saarbrücken im CV für morgigen Dienstag, 15. April, ab 19 Uhr ins Bahnhofhotel Saarlouis zu einem Vortrag „PR, Presse und Öffentlichkeitsarbeit“ ein. Es spricht Wolfgang Braun (Bd), Publizist und Pressesprecher des Cartellverbandes der katholischen deutschen Studentenverbindungen.“ – Saarbrücker Zeitung

 

Fahnenweihe in St. Marien Dudweiler

Am Sonntag, den 13. April 2014, chargierte CM, nach Rücksprache und freundlicher Zustimmung von Pfarrer Raimund Mossmann, im Gottesdienst in St. Marien Dudweiler (die Renovierungsarbeiten in St. Bonifatius werden noch andauern). Im Abschluss des Gottesdiensts wurde die neue Fahne durch Pfarrer Mossmann geweiht. Diese befindet sich nun vor dem Carolingerhaus.

Die Aktivitas bedankt sich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei Pfarrer Mossmann!

 

Semesterankneipe SS 2014



Am Samstag, den 12. April 2014, fand die Semesterankneipe zum 122. Couleursemester Caroli Magni auf dem Carolingerhaus statt. Anwesend war auch der Ehrendomherr und Prälat Cbr. Pfarrer Edmund Dillinger, der viele Jahre CV Seelsorger gewesen ist, und über seine Aufbauarbeit der CV-Afrika-Hilfe berichtete sowie sein neustes Predigtbuch vorstellte. Selbiges wurde von ihm an die Aktiven als Geschenke überreicht. Als Gegenpräsent überreichte ihm die Aktivitas das Carolingerbuch zum Stiftungsfest.

Den BbrBbr Andreas Bies, Johannes Seltmann und Lukas Stemmler wurde das Burschenband verliehen. Gratulator - auch auf diesem Wege.

 

Veranstaltungshinweis Saarlouis

Dienstag, 15.04.2014, Vortrag Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Cbr Braun, Bahnhof-Hotel Saarlouis, 19:00h. Wie der ein oder andere Bbr/Cbr vielleicht schon bemerkt hat, die einige tausend Druckausgaben umfassende Broschüre der Kreisstadt ist zur Zeit in der Verteilung, bietet Carolus Magnus, im Rahmen des Ferienprogrammes der Stadt Saarlouis einen wirklich hochinteressanten Vortrag des Cbr Braun an.

Cbr Wolfgang Braun (Bd) kam nach Frankfurter Studiensemestern 1976 als Assistent des MdB Friedmann (Ho) nach Bonn. Beim General-Anzeiger erlernte der Jurist das journal. Handwerk mit Schwerpunkt Uni-Berichterstattung. 1984 wechselte er in die Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit und war fast 25 Jahre für Unternehmen, Verbände und in einer Agentur tätig. 2004 gründete er sein eigenes Unternehmen, das heute einen kleinen Verlag, PR-Beratung sowie Handelsaktivitäten umfasst. Im Cartellverband (ca. 30.000 Mitglieder) ist er langjähriges Redaktionsmitglied der ACADEMIA und CV-Pressesprecher.

 

Die erste Veranstaltung des SS2014 rückt langsam näher.

Am Mittwoch, den 02.04.2014, tagt der Stammtisch „Historientreff CM“ ab 18 Uhr auf dem Haus - inoffiziell/Frauen gerne gesehen. Wir versuchen hier einen kleinen, gemütlichen CM-Arbeitsbereich zu beleben, der die Geschichte und die Geschichten der Caroli Magni zusammenträgt und ggf. für den internen sowie externen Gebrauch veröffentlicht. Aber: noch ist nichts in Stahl gegossen, was genau die Ziele sein werden, wird man bei einem kühlen Bier an diesem Tag beschließen. Es würde uns sehr freuen, wenn sich viele AHAH einfinden würden.

Im Anschluss werden wir den Dies natalis Caroli Magni - ca. ab 19 Uhr - auf dem Haus begehen und den Geburtstag unseres Namensgegebers gemütlich begehen. Es wird einen kleinen Film zu der historischen Persönlichkeit und einen Kurzvortrag geben.

 

Frühjahrsputz Caroli Magni

1. Mittwoch., 02.04.2014, 16:00-17:45 Uhr: Grundsäuberung Konventszimmer sowie Kneipsaal. Wer nicht kann, Di., 01.04.2014, ab 19 Uhr! Tätigkeiten: Ausräumen des Kneipsaals und feucht durchwischen. Vorher kehren. Fenster. Abfallbeseitigung im Vorfeld.

Wer weder am 01. noch am 02.04.2014 kann ist am 05.04.2014 ab 14 Uhr eingeteilt. Listenerstellung und Einteilung obliegt dem Consenior! Meldungen bis 21.03.2014 erwünscht.

2. 1. Convent CM im April, gem. Programm und Beschluss BC 2013 beginnend am Donnerstag, 10.04.2014, und endent am 11.04.2014. Der Donnerstag betrifft ausschließlich die Aktiven auf dem Haus und die Chargen.

Donnerstag, ab 18 Uhr adH, Säuberung Haus.Tätigkeiten: Beiseitigung des Abfalls, Durchkehren des Kneipsaals, Herstellung Ordnung in den Fluren sowie dem Wohnzimmer.

Freitag, ab 19 Uhr adH, eigentlicher Convent.

Listenerstellung und Einteilung obliegt dem Consenior! Meldungen bis 21.03.2014 erwünscht.

 

Schwarze Brett Caroli Magni - vom "Werbeträger" zu einem ordentlich gepflegten Infopunkt - 10. März 2014

Eine Begutachtung unseres Schwarzen Brettes in der Jura zeigte... einen optimierbaren Zustand. Fremdwerbung entfernt, telefonisch die Anbieter in Kenntnis gesetzt, dass wir solche wilden Aushänge an unserem Brett nicht mehr sehen möchten und komplette Neubestückung. Gute Sache! Galerie

 

 

Einladungen und Semesterprogramm sind im Versand, nun geht es ab nächster Woche an den Hausputz und den Eingangsbereich

Unterstützungsaufruf für einen als Fahne gestalteten Raumteiler im Eingangsbereich. Die Grafik ist eine reine Demo. Dieser soll den jetzige ´Ausblick´ auf den Küchen- und Staubereich einschränken, dadurch aufwerten, und Gästen einen ordentlichen und schön anzuschauenden Eingangsbereich bieten. Direkt zu sehen die Fahne, danach Richtung Kneipsaal die schon ansprechend gestaltete Ahnengalerie. Wer der Aktivitas hierbei finanziell unter die Arme greifen möchte kann seinen Spendenbeitrag auf das Beitragskonto des AHV überweisen, Stichwort "Fahne".

Wolfgang Eckert, AH-XXXX, IBAN DE54 3006 0601 0403 1060 63, BIC DAAEDEDDXXX (DEUTSCHE APOTHEKER- UND AERZTEBANK, DÜSSELDORF).

Wir sagen schonmal Danke!

 

 

HPR informiert: SZ, Dienstag, den 04. März 2014, Uniseite

Es ist immer wieder erstaunlich, wie die SZ relative kurze Pressemitteilungen noch kürzer macht Ernsthaft bedauerlich ist die Tatsache, dass die Bedeutung der grundständigen Juraausbildung und der Ansatz der verstärkten Europäisierung von Einrichtungen nicht ausreichend dargestellt wurde. Aber, nächster Beitrag, nächste Chance. Ein Anfang ist auf jeden Fall gemacht. Und dafür danken wir der SZ.

HPR, Uni...

 

 

Danke für die Spende!

AH-XXXX teilt mit und bedankt sich, ebenso wie die Aktivitas, für die beachtliche Spende für Fahnenanschaffung und Überarbeitung Prunkfahne bei Bbr. Johann Wilhelm Römer und seiner Gemahlin Hildegard Römer.

Um was geht es hier? Wer hat gespendet?

 

 

CM Programm SS 2014 - mit einigen technischen Neuerungen

Auf unserer Terminseite findest Du das CM!-Programm des SS2014 als google Kalender, als Importdatei für Dein Outlook/iCal/etcpp. sowie als PDF- und HTML-Version. Die HTML-Version ist die Fassung mit den meisten Details.

Termine und Veranstaltungen

 

CM Programm SS 2014 als Visitenkarte, offizielle und AHX-GM-Fassung

Standard-Fassung | Fassung AHX GM

 

PM der KDStV Carolus Magnus gibt den Inhalt des offenen Briefes in Kurzform wieder

„KDStV Carolus Magnus: Der bildungspolitische Kahlschlag an der Universität des Saarlandes darf nicht Realität werden!

Die Universität des Saarlandes soll sparen, auch wenn dazu ganze Fakultäten wegrationalisiert werden. Dadurch mindert man das Renommee der Universität und des Bildungsstandortes Saarland, denn man nimmt ihr den Status einer Volluniversität. Gleichzeitig schafft man eine Kostenbarriere und Bildungserschwernis für StudentInnen aus sozial schwächeren Elternhäusern. Weitere negative Aspekte gibt es reichlich. Um nur einen für das Saarland bedeutsamen anzuführen: die notwendige länderspezifische Juraausbildung soll wo, wenn nicht im Saarland erfolgen. Man liefert mit solchen Ansätzen, wie der Schließung der Jurafakultät, nur den Befürwortern einer möglichen Länderneugliederung neue Argumente.

Zwei offene Briefen, 2012 u. 2014, die beide auf www.carolus-magnus-sb.de nachlesbar sind, drücken unsere Besorgnis um die aktuelle Entwicklung aus, bieten Lösungsvorschläge an, um eine Schließung von Fakultäten zu vermeiden: Etablierung einer gem. Plattform aller Betroffenen zur Sammlung von Einsparungsvorschlägen, Stärkung der wirtschaftsgenerierenden Bereiche, Etablierung von europ. ausgerichteten Exzellenz-Clustern, verstärkte länderübergreifende Trägerschaften bei Neustrukturierungen uem.

Wir, die Katholische Deutsche Studentenverbindung Carolus Magnus zu Saarbrücken und unser Dachverband, mit rund 30.000 Mitgliedern der größte katholische Akademiker-Verband in Europa, setzen uns deshalb mit Nachdruck für den Erhalt der Universität des Saarlandes als Volluniversität ein. Wir richten unseren Appell an die Landesregierung, ihre sehr berechtigten Bekenntnisse aus 2012 zur Bedeutung des Saarlandes als Bildungsstandort nicht dadurch zu konterkarieren, dass die Universität durch Haushaltseinsparung tatsächlich gezwungen wird, Fakultäten zu schließen, einen Bildungskahlschlag durchzuführen und das eigene Renommee abzubauen. Bildung ist die Zukunft unseres Landes!

Philistersenior Gerhard Metzler u. Aktivensenior Dr. Andreas Neumann KDStV Carolus Magnus“

Offener Brief zu den Einsparungsplänen an der Universität des Saarlandes im neuen Homepagebereich ´HPR informiert´ hinterlegt.

 

CM! Planungen und Aktionen für das SS 2014 sind angelaufen!

Chargen/Ämter:
Senior und HPR Phelan Andreas Neumann, Consenior Johannes Seltmann, Fuxmajor und Major Domus Tobias Nomine, Scriptor/Bierwart Julian Knabe, Quaestor/Ehrengericht Sebastian Meyer. Ferienkommissar Michael Schorr, der zusammen mit Andreas Bies auch die Dechargierungskommission bildet.

28. Februar 2014 findet die Programmkonferenz statt.

Offener Brief zu den Einsparungsplänen an der Universität des Saarlandes im neuen Homepagebereich ´HPR informiert´ hinterlegt.

 

Danke für die Spende!

AH-XXXX teilt mit und bedankt sich, ebenso wie die Aktivitas, für die beachtliche Spende für Fahnenanschaffung und Überarbeitung Prunkfahne bei Bbr. Dr. Wolfgang Filke und seiner Gemahlin Ingrid Filke.

 

Neue Fahnen auf dem Haus eingetroffen + Spendenaufruf

Spendenaufruf für unsere neue Flagge, wir werden wohl auch ein Hochkantmodell anschaffen, sowie die Überarbeitung unserer Prunkfahne in Angriff nehmen. Wer der Aktivitas hierbei finanziell unter die Arme greifen möchte kann seinen Spendenbeitrag auf das Beitragskonto des AHV überweisen, Stichwort "Fahne".

Wolfgang Eckert, IBAN DE54 3006 0601 0403 1060 63, BIC DAAEDEDDXXX (DEUTSCHE APOTHEKER- UND AERZTEBANK, DÜSSELDORF).

Wir sagen schonmal Danke!

 

!!! DRINGEND !!! Der AH XXXX teilt mit:

Seit dem 1. Februar können Überweisungen, Daueraufträge und Lastschriften (Bankeinzüge, Einzugsermächtigungen) nur noch im neuen Europäischen Format SEPA durchgeführt werden.

Von Seiten des AHV sind die dazu notwendigen Maßnahmen für Lastschrift / Bankeinzug der Jahresbeiträge rechtzeitig durchgeführt worden. Ein entsprechendes Schreiben mit der Bitte das sog. SEPA-Mandat ausgefüllt und unterschrieben an den AH xxxx zurückzusenden ist am 16.12.2013 an alle Mitglieder ergangen. Auch wer bisher am alten Lastschriftverfahren teilgenommen hat, muss dennoch das Formular ausfüllen, da sich das Beitragskonto des AHV geändert hat. Wichtig ist dabei die Angabe von BIC und IBAN, die ab Februar 2014 die alte Kontonummer und Bankleitzahl ersetzten. Das bisherige Prozedere ist nicht mehr möglich.

Wer noch nicht am bisherigen Bankeinzug teilgenommen hat, möge seinem Herzen einen Stoß geben und dem Quästor seine Aufgabe erleichtern. Leider stehen noch etliche Eingänge aus, weshalb ein zweites (Erinnerungs-) Schreiben in den nächsten Tagen versandt wird.

Ein entsprechendes Formular kann an dieser Stelle als .pdf - Datei heruntergeladen werden.

Für Rückfragen:

Wolfgang Eckert, CM! AH XXXX, Th!,
Lulustein 25
66117 Saarbrücken
Tel: 0681- 92 79 90 37

 

 

WiSe 2013/2014 - Semesterprogramm als PDFs

1.000 Flyers und Karten sind bestellt. Hier kann man Sie auch als PDF downloaden und selbst ausdrucken: Kartenvorlage (PDF), Semesterprogramm-Flyer (PDF).

 

MEMORIAM CAROLUM MAGNUM GLORIOSISSIMI REGIS SEMPER SERVABIMUS. DCCXIII - MMXIII (XXVIII FEB)

 

Vielen Dank an mehrere Buchexemplare seines Sohnes Andreas Zenthöfer von Bbr Jörg Zenthöfer

Außerdem bekamen wir diese Woche noch zwei Schreibtische, einen Prospektständer groß und weitere 56 Bücher für unsere im Aufbau befindliche CM Bibliothek.

 

Der AH XXXX teilt mit:

Die Vorbereitungen zum Einzug der Mitgliederbeiträge zum AHV Caroli Magni per SEPA-Lastschrift sind weitgehend abgeschlossen. Der AH XXXX, Bbr. Wolfgang Eckert hat an alle Mitglieder per Post ein Info-Schreiben zukommen lassen und darum gebeten, das beigefügte Formular (Sepa-Mandat) umgehend ausgefüllt und unterschrieben an ihn zurückzusenden (alternativ auch als Fax oder E-Mail-Anhang).

Wer noch nicht am bisherigen Bankeinzug teilgenommen hat, möge seinem Herzen einen Stoß geben und dem Quästor seine Aufgabe erleichtern. Aber auch wer bisher dankenswerterweise zu den Lastschrift-Teilnehmern gehörte, muss den Bogen dennoch ausfüllen und zurückschicken, da sich die Bankverbindung geändert hat. Wichtig ist dabei die Angabe von BIC und IBAN, die ab Februar 2014 die alten Kontonummern und Bankleitzahl ersetzen. Das bisherige Prozedere ist nicht mehr möglich.

Aber auch wer sich nicht zum Lastschriftverfahren durchringen kann, muss sich für seien Dauerauftrag oder seine Ad-hoc-Überweisung umstellen. In diesem Falle ist zusätzlich zu den eigenen Daten auch die BIC und IBAN des Kontos des AHV anzugeben.

Kontoinhaber: Wolfgang Eckert, BIC DAAEDEDDXXX, (DEUTSCHE APOTHEKER- UND AERZTEBANK - APOBANK), IBAN DE54 3006 0601 0403 1060 63

Postalische Anschrift:
Wolfgang Eckert, Lulustein 25, 66117 Saarbrücken, Tel: 0681 927 99 037

 

 

 

Unsere Alma Mater bietet eine ganze Reihe sinnvoller Online-Informationsservices rund um den Studienbetrieb, von denen wir Euch hier eine kleine Auswahl zusammengestellt haben.

Universität des Saarlandes

Mensaplan UdS

Pressemeldungen UdS

Veranstaltungen UdS

Medienecho UdS

Hier einige Information(ssammlungen) rund um Scientia, Religio und Burschikoses.

Rund um den 18. Dezember
Aktuelles diesen Monat

Heute liegt kein Gedenktag vor

Studentisches Liedgut

Studentische Begriffe

Der Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen ist ebenso online zu finden, wie viele der Aktionen, die wir untertstützen. Hier eine kleine Auswahl an Links.

Cartellverband

Aktion Christen in Not

academia

Studieren im CV

 

 

 

K.D.St.V. Carolus Magnus zu Saarbrücken im CV

Finkenstraße 5-7
66125 Saarbrücken

Telefon: 06897 - 9 11 84 87 und 06897 - 9 11 89 18

Internet: 
http://www.carolus-magnus-sb.de

kontakt@carolus-magnus-sb.de

 

Datenschutz | Impressum | Kontakt | CM Verwaltungssystem